Anmeldung
Anmeldung
 

Sicherheitsbeauftragte/-r (SIBE)

Stellenbezeichnung Sicherheitsbeauftragte/-r (SIBE)
Beschäftigungsgrad 100 %
Angaben zur Organisation Die Kantonspolizei Bern als eines der grössten Polizeikorps der Schweiz mit über 2700 Mitarbeitenden gewährleistet Sicherheit und Hilfe – umfassend, für alle, rund um die Uhr.
Aufgaben Die/Der Sicherheitsbeauftragte der Kantonspolizei Bern ist als Vorgabe-, Realisierungs- und Kontrollstelle zuständig für die Themen in den Bereichen Informations- und Arbeitssicherheit, Daten- und Gesundheitsschutz sowie Risikomanagement.

- Entwicklung, Betrieb und Etablierung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) als Mittel zur Definition, Steuerung, Kontrolle und laufenden Verbesserung der Informations- und Arbeitssicherheit sowie des Daten- und Gesundheitsschutzes
- Definition von Vorgaben bezüglich Informations- und Arbeitssicherheit sowie Daten- und Gesundheitsschutz in Abstimmung mit dem Datenschutzverantwortlichen resp. dem Security Board Technik inklusive Überprüfung der Einhaltung der Vorgaben
- Etablierung und Bewirtschaftung eines Risikomanagements für die gesamte Abteilung Technik, welches nebst der Informationssicherheit und dem Datenschutz (ISDS) auch weitere operative Risiken umfasst
- Entwicklung und Einführung eines Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagements für Ereignisse, welche die Abteilung Technik oder die von ihr angebotenen Leistungen betreffen
- Unterstützung bei der Etablierung eines korpsweiten Business Continuity Managements (BCM)
- Periodische Überprüfung von Sicherheitsmassnahmen sowie des Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagements der Abteilung Technik
- Erarbeitung, Prüfung, Abnahme sowie Unterstützung interner Anspruchsgruppen bei der Erstellung von ISDS-Unterlagen
- Vorbereitung und Durchführung des periodischen „Security Board Technik“
Anforderungen - Tertiärer Abschluss im Bereich Betriebswirtschaft oder Wirtschaftsinformatik, ergänzt mit entsprechenden Ausbildungsnachweisen in den Bereichen Informations- und Arbeitssicherheit, Daten- und Gesundheitsschutz sowie Risikomanagement
- Fundierte Fachkenntnisse zu ICT, Datenschutz wie auch Arbeits- und Infrastruktursicherheit (Zutritt, Zonen) sowie Bewirtschaftung von Risiken
- Von Vorteil mehrjährige Berufserfahrung in einer ähnlichen Rolle idealerweise verbunden mit guten Kenntnissen der Sicherheitsbedürfnisse und Prozesse der Polizei oder ähnlichen Institutionen
- Ausgewiesene Erfahrung im Projektmanagement (HERMES-Zertifizierung)
- Ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten, um umfassende Dokumente stilistisch korrekt sowie adressatengerecht zu erstellen
- Selbstständige, effiziente und gut strukturierte Arbeitsweise sowie vernetztes Denken und Handeln
- Organisatorisches Geschick, um mehrere Projekte oder Arbeiten nebeneinander zu jonglieren
- Aufgestellte, belastbare und dienstleistungsorientierte Persönlichkeit mit angenehmen Umgangsformen, Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick
- Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Französisch- und Englischkenntnisse
- Bereitschaft, je nach Lage, bei ausserordentlichen Einsätzen mitzuhelfen
- Führerausweis der Kat. B
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch
Wir bieten Eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem lebhaften Betrieb, flexible Arbeitszeiten (Jahresarbeitszeitmodell).
Stellenantritt 01.11.2022
Arbeitsort Bern, Nordring 30
Kontakte Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte via Link "Jetzt bewerben".

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Simon Roggli, Chef Technik, Tel. 031 638 53 55, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen.
 
Bewerbungsfrist 26.07.2022
Publiziert seit
Referenz-Nr. 3650